Expertenmeinung

Augenarztpraxis Förl

"Gerne berichten wir über unsere Erfahrungen mit dem KAANS-Patch. Das KAANS-Patch ist für uns die erste Alternative zum herkömmlichen Okklusionspflaster, da dieses Stoffokkluder nach unseren Erfahrungswerten genauso erfolgreich als Heilmittel im Bereich der Amblyopietherapie eingesetzt werden kann. Besonders bei Kindern mit Pflasterunverträglichkeiten oder Pflasterintoleranz war mit dem KAANS-Patch eine erfolgreiche Therapie möglich. Der Visus hat sich weiter verbessert und konnte bis zum Abschluss der Theraphie stabilisiert werden. Das KAANS-Patch besticht auch im Vergleich zu den bisher am Markt erhältichen Stoffokkludern im Handling und Design. Das Handling ist schnell erklärt und leicht umsetzbar. Darüber hinaus wird es in Deutschland hergestellt und ist Kostengünstiger gegenüber den Alternativen."

"Wie genial ist das denn?" von SAT1

Am Freitag wurden die Patches von einer Expertenjury von SAT1 getestet und bewertet. Die Jury besteht aus Dr. Claessen (Patentanwalt), Franzi Kühne (Gründerin), Dr. Leon Windscheid (Unternehmer), Horst Veith (Erfinder von 100 Produkten). Sie waren begeistert und stimmten für den Wochensieg von Kaans Patch.

Universitätsklinikum Freiburg

"Wir finden diese Stoffokklusion eine gute Alternative zum Pflaster, da sie angenehm im Tragen sind, auch die Musterauswahl ist ansprechend."

Orthoptistin

"Ich arbeite als Orhoptistin in drei verschiedenen Augenarztpraxen im Gebiet Oberschwaben/Allgäu. Die verordneten Okklusionstherapien scheitern immer wieder an Pflasterunverträglichkeiten durch Allergien oder, wie im letztjährigen heißen Sommer, durch unangenehmes Schwitzen unter den Pflastern und dadurch schnelles Ablösen der Pflaster. Einige Patienten suchten aus Verzweiflung im Internet nach einer Alternative und zeigten mir ganz stolz die KAANS-Patch, die deutlich günstiger als die Pflaster zu erwerben waren. Die kleinen Patienten setzten mit der wiederverwendbaren Stoffaugenklappe ihre Therapie deutlich motivierter fort."